Stifte
Neutraublinger See
kinderkrippe_mobydick 021.jpg

Seniorenbeauftragte

Ein Gehör für unsere Senioren haben Inge Köglmeier und Christina Zeller.

In der Sitzung vom 10.07.2014 bestellte der Stadtrat zwei neue Seniorenbeauftragte.
Beide empfehlen sich durch ihre jeweiligen Wirkungsfelder in Neutraubling. Frau Köglmeier ist Leiterin der Seniorenarbeit der katholischen Pfarrei St. Michael, Frau Zeller kocht jeden Donnerstag für den Seniorenmittagstisch in der Evangelischen Kirche und hat die Stadt auch schon bei Ausflügen unterstützt. Da sie bereits ebenfalls mitten im „Geschehen“ bei den Senioren ist, bildet sie mit Inge Köglmeier, die bereits seit November 2008 Seniorenbeauftragte ist, ein gutes Team.
Der Bürgermeister dankt beiden sehr herzlich für ihre Bereitschaft, dieses Ehrenamt zu übernehmen!

Die doppelte Besetzung ermöglicht es, z. B. Termine untereinander flexibel aufzuteilen. Derer gibt es viele, da auch die Seniorenstelle des Landkreises regelmäßig zu entsprechenden Arbeitssitzungen lädt.

Die Seniorenbeauftragten stehen Senioren, Pflegebedürftigen, Betreuungskräften und pflegenden Angehörigen beratend zur Seite. Sie informieren über Angebote für Senioren, leisten Hilfe in besonderen Lebenslagen und vermitteln an weiterhelfende Anlaufstellen. Weiter ist es ihre Aufgabe, Anregungen der Bürger an die Stadt weiterzugeben und so in Zusammenarbeit mit dieser die Seniorenarbeit zu gestalten. Seniorinnen und Senioren oder deren Angehörige können sich bei entsprechenden Fragen und Anregungen bezüglich der Seniorenarbeit in Neutraubling gerne an die beiden Beauftragten wenden. In der Verwaltung ist dafür übrigens Frau Melanie Zimmer (Tel. 800-22) zuständig.